Menu

Bauchdecken­straffung – Bauchstraffung in Hannover


Fakten zur Bauchdeckenstraffung

OP-Dauer:etwa 2 Std.
Narkose:Vollnarkose
Klinikaufenthalt:2 bis 3 Tage
Nachbehandlung:Tragen eines Kompressionsmieders für 6 Wochen - kein Sport und körperliche Anstrengung für 4 bis 6 Wochen
Kosten:ab 5.000 Euro

Schlank, straff, muskulös – dieses Ideal wünschen sich viele Frauen und Männer jeden Alters für Ihren Bauch. Denn ein schöner und straffer Bauch ist heutzutage ein Sinnbild für Attraktivität und eine gesunde Ausstrahlung.

Leider verliert der Bauch jedoch im Laufe des Lebens natürlicherweise an Elastizität und Spannkraft. Auch nach starken Gewichtsabnahmen oder Schwangerschaften findet sich nicht selten eine Bauchdecke, die aus “der Form geraten” ist. Hierbei kann sogar das Bild einer sogenannten Fettschürze angenommen werden, da nach einer Abnehmphase ganz einfach ein zu großes Hautkleid existiert.

Besteht eine Laxizität der Bauchdecke, so sind Sport und diätetische Maßnahmen meist leider nicht mehr ausreichend, um den bestehenden Hautüberschuss am Bauch zu bekämpfen. Für viele der Betroffenen stellt eine so starke Veränderung ihres Bauches eine große psychische Belastung dar, dass sie sich in ihrem Körper nicht mehr wohlfühlen. In diesem Fall ist eine chirurgische Bauchstraffung die richtige Lösung für Betroffene.

Ihr Experte für die Bauchdeckenstraffung
in Hannover:

Dr. med. Aschkan Entezami, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Klinik am Pelikanplatz Hannover

Neues Körpergefühl dank professionellem Eingriff

Eine Bauchdeckenstraffung (Abdominoplastik) kann die überschüssige Haut und das anhängende Fettgewebe sehr effektiv entfernen und einen wieder straffen und schön konturierten Bauch herstellen. Dieser Eingriff kann wahlweise auch mit einer Fettabsaugung der Hüften zur Verbesserung der Hüftkontur kombiniert werden. Ebenso sind simultan Korrekturen des Bauchmuskels (Rektusmuskel) möglich, z.B. wenn dieser stark erschlafft ist oder nach einer Schwangerschaft eine Lücke im Muskel verblieben ist (sog. Rektusdiastase). Durch die Muskelraffung wird dann eine Stabilisierung und gleichzeitige Taillierung des Bauches bewirkt.

Bauchdeckenstraffung Frau, Klinik am Pelikanplatz, Hannover, Dr. Entezami

Der Schnitt wird bei der Bauchdeckenstraffung auf Höhe eines Kaiserschnitts gelegt, dadurch verschwindet die Narbe später unter Badehose und Unterwäsche. Bei einer sogenannten Mini-Abdominoplastik wird die Straffung auf den Unterbauch beschränkt, bei einer vollständigen Bauchdeckenstraffung (Abdominoplastik) wird der gesamte Bauch gestrafft, dabei wird auch ein Schnitt bzw. eine spätere Narbe um den Bauchnabel erforderlich, um diesen an seiner angestammten Stelle zu belassen.

Bauchdeckenstraffung Mann, Klinik am Pelikanplatz, Hannover, Dr. Entezami

Nach einer Bauchstraffung ist das Tragen eines Mieders über 6 Wochen erforderlich, dadurch wird die Heilung der neuen Bauchdecke gefördert und die Ausbildung einer harmonischen Oberflächenkontur wird unterstützt. Während dieser Zeit ist auf Sport konsequent zu verzichten, stattdessen sind viel Ruhe und wenig Bewegung genau richtig, damit das Ergebnis am Ende ganz Ihren Vorstellungen entspricht.

Vor dem Eingriff führen unsere Experten eine gründliche Voruntersuchung durch, um anschließend gemeinsam mit Ihnen ein individuell passendes Behandlungskonzept zu entwickeln. Unser oberstes Ziel ist hierbei ein möglichst natürliches Ergebnis, damit Sie sich nach der Bauchstraffung wieder vollkommen wohl und zufrieden in Ihrem Körper fühlen. Vereinbaren Sie hierfür gern einen Termin in unserer Klinik und lassen Sie sich ausführlich und kompetent beraten.

Dr. Entezami ist Experte für Bauchdeckenstraffung auf dem renommierten Portal info Medizin:

Dr. Entezami - Experte und Facharzt für Fettabsaugung auf dem Portal info Medizin

Vorbereitung, Operation und Nachbehandlung der Bauchdeckenstraffung

Eine Operation birgt immer gewisse Risiken in sich, obwohl fortgeschrittene Techniken diese minimieren. Daher ist es wichtig, dass Sie gut vorbereitet an die OP herangehen und wissen, was Sie erwartet. Selbstverständlich informieren wir Sie bei einem ausführlichen Beratungsgespräch. Vorab haben wir die häufigsten Fragen zur Bauchstraffung bzw. Bauchdeckenplastik für Sie zusammengetragen.

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN ZUr Bauchstraffung IN HANNOVER

Hat die Bauchdeckenstraffung Auswirkungen auf eine Schwangerschaft?

Sollten Sie einen Kinderwunsch hegen, dann ist mit der Bauchstraffung bis nach der Schwangerschaft/ abgeschlossenen Familienplanung zu warten. Schließlich ist die schlaffe Haut oft ein Resultat der Schwangerschaft. Eine Wartezeit von rund sechs Monaten nach der Entbindung ist sinnvoll. Es ist zudem ratsam, dass der Eingriff erst nach der Stillzeit erfolgt, wenn sich Ihr Hormonhaushalt wieder normalisiert hat.

Falls Sie nach der Operation erneut schwanger werden sollten, wird sich dies unter Umständen negativ auf die Operationsergebnisse auswirken, und es kann eine Nachkorrektur erforderlich sein.

Mit welchen Komplikationen muss ich rechnen?

In der Regel kommt es nach der OP zu Schwellungen, Blutergüssen und Schmerzen, manchmal auch zu Nachblutungen. Die Schmerzen sind gut mit Medikamenten therapierbar und legen sich wie die anderen Begleiterscheinungen nach rund einer Woche.

Gibt es eine lange Ausfallzeit?

Über 6 Wochen tragen Sie eine stützende Bauchbinde bzw. ein Kompressionsmieder. Die Fäden lösen sich auf und müssen nicht entfernt werden. Mit intensivem Sport, anstrengenden Tätigkeiten und Übungen, die den Bauch belasten, sollten Sie 2-3 Monate warten. 2-3 oder sogar 6 Monate lang ist es wichtig, den Gang ins Solarium zu meiden, um die Narbenheilung nicht negativ zu beeinflussen. Dasselbe gilt für das Sonnenbaden. Bauchmuskeltraining mag 3 Monate nach der OP dabei helfen, die Bauchwand zu stärken.

Der Heilprozess dauert rund 6 Monate oder länger. Es kann in dieser Zeit zu Taubheitsgefühl und Rötungen kommen. Noch länger dauert es, bis die Narben verblassen.

Wird die Haut gestrafft oder auch Muskeln?

Es ist bei Patientinnen und Patienten mit einer sehr lockeren Bauchmuskulatur möglich, bei der Abdominoplastik auch die Muskeln im Unterbauch und Oberbauch zu straffen. Häufig ist dies nach der Schwangerschaft notwendig.

Wie lang hält das Ergebnis an?

Dies hängt davon ab, ob eine teilweise oder komplette Bauchstraffung durchgeführt wurde und wie es um die körperliche Veranlagung bestellt ist. Im Normalfall ist das Resultat dauerhaft, aber wer schwanger wird oder deutlich an Gewicht zunimmt, wird Veränderungen feststellen. Auf Wunsch können diese durch einen wiederholten Eingriff korrigiert werden.

Wie lang dauern die Operation und Klinikaufenthalt?

Je nachdem, ob eine komplette oder teilweise Bauchstraffung vorgenommen wird, dauert der Eingriff ca. 90 Minuten. Sie sollten mit einem stationären Aufenthalt von 2 Tagen rechnen, in seltenen Fällen etwas länger.

Bleiben sichtbare Narben zurück?

Die Schnitte werden ähnlich wie bei einem Kaiserschnitt so gesetzt, dass sie in der Bikinizone bzw. im Intimbereich liegen und nicht auffallen. Beim Tragen normaler Badebekleidung und Unterwäsche verschwinden sie komplett. Eine volle Bauchdeckenplastik zieht eine kleine Narbe um den Bauchnabel nach sich.

Lassen sich Schwangerschaftsstreifen entfernen?

Wenn die Dehnungsstreifen sich nur im Unterbauch befinden, dann werden sie fast immer komplett entfernt. Sollten sie im Oberbauch liegen, fallen sie zumindest nicht mehr so sehr auf, da die Haut gestrafft und der Bauch neu modelliert wird.

Muss ein neuer Bauchnabel gesetzt werden?

Bei einer kompletten Abdominoplastik führt kein Weg an dem Modellieren eines neuen Bauchnabels vorbei. In manchen Fällen reicht jedoch eine teilweise Bauchdeckenstraffung aus.

Ersetzt die Bauchstraffung eine Diät?

Bei Übergewicht ist es ratsam, dass die Patienten vor der OP das Gewicht reduzieren (meist mittels Nahrungsumstellung und Sport). Erst dann macht eine Bauchdeckenplastik Sinn, denn es geht hier lediglich um das Entfernen von überschüssiger Haut und das Straffen von Muskeln. Man sollte den Eingriff nicht mit der Fettabsaugung verwechseln, die bei lokalen Fettablagerungen wie am Bauch und an der Hüfte aushelfen kann. Ist dieser Eingriff erwünscht, dann muss er gesondert erfolgen.

Kosten Bauchdeckenstraffung

Eine Bauchdeckenstraffung kostet ab 5.000 Euro.

Finanzierung Ihrer Bauchdeckenstraffung

1

Finanzierungs­summe

2

Ihre monatliche Rate

Ratenschieberwert:

Jahreszins:

Zins:

3

Laufzeit

Rate:

Laufzeit: Monate

Gesamtbetrag:

* Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere Informationen zu diesem beispielhaften Ratenrechner auf medipay.de

Kontakt zu unserer Klinik in Hannover

Nehmen bei Fragen oder für eine individuelle Beratung gerne Kontakt mit unserer Klinik auf. Hierfür erreichen Sie uns über unser Kontaktformular oder telefonisch unter 0511 51 51 24 0.

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

0511 - 51 51 24 - 0