Menu

Tubuläre Brust (Rüsselbrust / Schlauchbrust)


Fakten zur Tubulären Brust OP

Behandlungsdauer:etwa 1 - 3 Stunden
Betäubung:Vollnarkose
Klinikaufenthalt:1 Tag
Nachbehandlung:Tragen eines Spezial-BHs, kein Sport für 6 Wochen, keine Sonnenbäder und Solarium für 6 Monate
Gesellschaftsfähigkeit:nach 7-10 Tagen
Kosten:ab 6.000 Euro

Fehlbildungen der Brust sind für die betroffenen Frauen immer sehr belastend. Häufig fühlen sie sich nicht attraktiv oder nicht als "richtige" Frau, wenn die Brust nicht der Norm entspricht. Daher entscheiden sich viele Betroffene schon in frühen Jahren zu einer chirurgischen Korrektur.

Eine der häufigsten Brustfehlbildungen ist die tubuläre Brust, auch Schlauchbrust oder Rüsselbrust genannt. Unter diesen Bezeichnungen verstehen wir eine Brust, die durch ungleichmäßige Entwicklung eine Schlauchform annimmt. Dies wird als extrem belastender ästhetischer Makel empfunden. Nicht nur das Selbstbewusstsein leidet unter der Fehlbildung, sondern oft auch Partnerschaft und Sexualität.

Glücklicherweise lässt sich eine tubuläre Brust heutzutage chirurgisch gut korrigieren. In unserer Klinik in Hannover entscheiden wir uns in der Regel für eine Brustvergrößerung mit Implantaten. Die fehlentwickelten Bindegewebsstrukturen werden unter der Haut neu angeordnet und die Brust mit Silikonimplantaten geformt. So entsteht eine weiblich gerundete Brust, die sich harmonisch in die Körperproportionen einfügt.

Tubuläre Brust erkennen und behandeln

Eine tubuläre Brust entsteht meist schon in der Pubertät, wenn sich die Brust entwickelt. Bei den betroffenen Frauen wächst das Brustdrüsengewebe nicht im normalen Verhältnis. Der untere Teil der Brust bleibt unterentwickelt, während die obere Hälfte ein normales Volumen annimmt. Je nach Ausprägung der Rüsselbrust kann auch der Brustwarzenhof übermäßig stark entwickelt sein und so einen vorfallenden oder spitzen Aspekt einnehmen.

Die Fehlentwicklung führt dazu, dass die Brust eine schlauchartige Form annimmt und der Brustwarzenkomplex vorfällt. Dies kann ein- oder beidseitig der Fall sein. Häufig liegt auch eine Asymmetrie vor, die im Zuge der Brustkorrektur ebenfalls ausgeglichen werden kann.

Für die Behandlung der tubulären Brust stehen uns verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Optimale Ergebnisse erzielen wir meist mit einer Brustvergrößerung. Durch Verwendung von Implantaten unterschiedlicher Größe können auch Asymmetrien hervorragend korrigiert werden. Hierzu ist ein präzises Behandlungskonzept erforderlich, das wir in Hannover für jede Patientin individuell erstellen.

Im Rahmen der Brustvergrößerung führen wir in Hannover gegebenenfalls noch weitere Behandlungsschritte durch. So kann es zum Beispiel sinnvoll sein, übermäßig entwickelte Brustwarzen zu verkleinern. Auch eine leichte Bruststraffung kommt unter Umständen infrage. Unser Ziel ist immer eine harmonisch geformte und natürlich wirkende Brust, mit der Sie sich wieder wohlfühlen. Ein erneutes Auftreten der Rüsselbrust ist nach dem Eingriff nicht zu erwarten.

Ablauf einer Brustvergrößerung bei tubulärer Brust

Die Korrektur einer Schlauchbrust ist in unserer Klinik keine Standard-OP, sondern wird für jede Patientin individuell geplant. Nur so können wir auf Ihre Wünsche und Probleme gezielt eingehen. Daher findet vor der Operation immer eine ausführliche Voruntersuchung statt. In einem vertraulichen Gespräch berät Sie unser Facharzt Dr. Entezami persönlich, welche Möglichkeiten zur Korrektur Ihrer Brust infrage kommen.

Die Brustvergrößerung findet unter Vollnarkose statt. Je nach Ausgangsbefund kommen verschiedene Schnitttechniken infrage. Dr. Entezami wählt immer den Zugangsweg, der für Ihren individuellen Fall optimal ist. Dabei legt er besonderen Wert auf eine narbensparende Schnittführung, um Ihnen bestmögliche ästhetische Ergebnisse zu garantieren.

Während des Eingriffs werden die fehlerhaft entwickelten Gewebestrukturen neu angeordnet und die Brust gegebenenfalls sanft gestrafft. Die individuell ausgewählten Silikonimplantate geben der Brust die gewünschte Form und Größe. Falls die Brüste ungleich entwickelt sind, nimmt Dr. Entezami eine Angleichung vor. Unter Umständen kann dies auch eine einseitige Brustverkleinerung beinhalten.

Nach der Brustvergrößerung: So geht es weiter

Die Operation der Schlauchbrust dauert etwa 1 - 3 Stunden. Im Anschluss bleiben Sie über Nacht stationär in der Klinik, um sich von dem Eingriff zu erholen. Während Ihres Aufenthaltes werden Sie von uns umfassend betreut. Auch nach Ihrer Entlassung führen wir in Hannover regelmäßige Kontrollen durch, um sicherzugehen, dass die Heilung komplikationsfrei verläuft.

In den Wochen nach der Brustvergrößerung tragen Sie einen speziellen Kompressions-BH über sechs Wochen. Dieser stabilisiert die Brust und unterstützt das OP-Ergebnis. Wichtig ist zudem, dass Sie die Brust vor jeglicher Belastung sowie vor Sonne und Hitze schützen. Ein Fadenzug ist nicht notwendig, da wir in unserer Klinik selbstauflösendes Nahtmaterial verwenden.

Ihr Experte für die Behandlung einer Tubulären Brust in Hannover:

Dr. med. Aschkan Entezami, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Klinik am Pelikanplatz Hannover

Häufige Fragen zur Tubulären Brust OP in Hannover:

Wie kommt es zu einer tubulären Brust?

Die tubuläre Brust hat genetische Ursachen. Bei den betroffenen Frauen ist das Brustdrüsengewebe fehlerhaft entwickelt. Während die obere Brusthälfte in einem normalen Umfang wächst, bleibt die untere Hälfte unterentwickelt. Dadurch fällt der Brustwarzenkomplex optisch vor. Es entsteht die charakteristische Schlauchform.

Ist eine tubuläre Brust gefährlich?

Wie alle angeborenen Brustfehlbildungen ist die Rüsselbrust gesundheitlich völlig unbedenklich. Wenn sich betroffene Frauen zu einer Korrektur entscheiden, geschieht dies in aller Regel aus ästhetischen Gründen. Eine weitere Behandlung ist nicht erforderlich.

Ist eine Brustvergrößerung schmerzhaft?

Wir führen die Brustvergrößerung in Hannover immer in Vollnarkose durch, sodass Sie von der Operation selbst nichts mitbekommen. Gegen anfängliche Wundschmerzen nach der OP verschreiben wir Ihnen ein geeignetes Schmerzmittel.

Wie lange halten Silikonimplantate?

In unserer Klinik verwenden wir moderne Implantate mit kohäsiver Silikonfüllung. Diese Implantate sind auslaufsicher und deutlich langlebiger als ältere Modelle. Viele Hersteller geben daher mittlerweile eine lebenslange Garantie auf ihre Implantate.

Wann kann man nach der Brustvergrößerung wieder Sport machen?

Wir empfehlen Ihnen, für mindestens 6 Wochen auf Sport und körperlich fordernde Aktivitäten zu verzichten. Auch danach sollten Sie den Oberkörper noch nicht allzu stark belasten.

Kann die tubuläre Brust nach einer Brustvergrößerung erneut auftreten?

Im Laufe der Jahre kann sich die Brustform alters- und gewichtsbedingt verändern. Sie brauchen aber nicht zu befürchten, dass wieder eine Schlauchbrust wie vor der OP entsteht. In unserer Klinik in Hannover legen wir größten Wert darauf, Ihnen dauerhafte Ergebnisse zu garantieren. Das Brustgewebe wird in seiner Struktur so korrigiert, dass eine tubuläre Brust nicht mehr zu befürchten ist.

Welche Risiken können durch eine Brustvergrößerung auftreten?

Eine Brustvergrößerung geht wie jede Operation immer mit gewissen Risiken einher. In Einzelfällen kann es etwa zu Wundheilungsstörungen oder Infektionen kommen. Hierüber werden Sie von uns in Hannover genau informiert.

Zu den spezifischen Risiken einer Brustvergrößerung gehören Implantatschäden, verrutschte Implantate oder eine Kapselfibrose. In solchen Fällen ist gegebenenfalls ein Korrektureingriff nötig. Durch fachgerechtes, sorgfältiges Einbringen der Implantate lässt sich das Komplikationsrisiko aber auf ein Minimum reduzieren.

Kosten bei einer Tubulären Brust OP

Bei einer Tubulären Brust OP fallen Kosten ab 6.000 Euro an.

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

0511 - 51 51 24 - 0